06221/54-2900fs@vwl-heidelberg.de

Praktikum

Praktikum? – Immer gut!

Neben der theoretischen Ausbildung an der Uni, sollte man idealerweise ebenfalls darauf achten Erfahrungen in der Praxis zu sammeln.

Dafür eignet sich entweder ein Praktikum in der vorlesungsfreien Zeit oder ein mehrmonatiges Praktikums während des Semesters.

Die Rhein-Neckar Region bietet dafür zahlreiche Möglichkeiten. Seien es kleinere Dienstleistungsunternehmen in Heidelberg oder Mannheim oder größere Unternehmen wie die HeidelbergCement, SAP, BASF oder gerade für VWLer, das ZEW in Mannheim. Denkbar wäre es auch den etwas längeren Weg nach Frankfurt auf sich zu nehmen oder sich in einer anderen Stadt zu bewerben.

Ein gutes Angebot an Stellen für Heidelberger Studierende bietet die Praktikumsbörse des Career Services.

Für ein Praktikum im Ausland wäre das Dezernat Internationale Beziehungen die erste Anlaufstelle.

Vorteile sind neben den gesammelten Erfahrungen und Kontakten, die Tatsache, dass man sich das Praktikum im Studiengang anrechnen lassen kann. Meist wird ein Praktikum gerne gesehen, es muss sich aber nicht für alle in jedem Fall anbieten.

Zwei Wochen werden mit 3,5 Leistungspunkten im Bereich der Berufsorientierenden Qualifikationen II bewertet. Maximal sind 14 Leistungspunkte möglich, soweit keine andere Veranstaltung besucht worden ist. Zu beachten ist, dass das Praktikum einen Bezug zum Studienfach haben muss und dass bis zum Ende des Bachelors ein Praktikumsbericht erstellt werden muss. Weitere und genauere Informationen bietet das Modulhandbuch und die Studienberatung.

Organisatorisches

Sollte man sich für ein mehrmonatiges Praktikum während des Semesters entscheiden, besteht die Möglichkeit ein sog. Urlaubssemester zu beantragen. Der Studienplatz bleibt einem erhalten, aber man ist nicht berechtigt am politischen Verfahren der Universität (Wahlen,…) teilzunehmen oder Klausuren zum 1. Termin zu schreiben. Außerdem geht das Urlaubssemester nicht in die Anzahl der Fachsemester (wohl aber in die Anzahl der Hochschulsemester) mit ein.

Sollte man sich aufgrund des Bafög-Amtes für ein Urlaubssemester entscheiden, um so möglicherweise die Förderungsdauer zu erweitern, ist zu beachten, dass man während des Praktikums keine finanzielle Unterstützung durch das Bafög Amt erhält. Zu dieser Thematik sollte man in jedem Fall aber zunächst mit dem persönlichen Bafög-Berater beim Studentenwerk sprechen.

Anders verhält es sich bei einem Praktikum im Ausland, bei dem man Ausland-Bafög beantragen kann. Näheres dazu siehe hier.

Da ein Praktikum in unserem Studienplan nicht verpflichtend ist, handelt es sich um ein freiwilliges Praktikum. Einige Praktikumsstellen setzen ein Pflichtpraktikum vorraus. Hier wird es meist schwieriger, ist aber nicht gänzlich unmöglich.

Ein Praktikum ist zweifellos eine herausfordernde, spannende und ertragreiche Aufgabe für jeden Economics Studenten. Im Laufe der Zeit versuchen wir auf dieser Seite Beispiele für mögliche Praktikumsplätze zu sammeln, ggf. mit knappen Erfahrungsberichten.

Kontakt